Gimp muster download kostenlos

Zuerst benötigen Sie die Muster, die Sie hinzufügen möchten. Vor GIMP 2.2-Versionen mussten Sie Muster mit dem Dateinamen “name.pat” hinzufügen, wobei der Name das ist, was Sie Ihr Muster nennen möchten. Jetzt mit GIMP 2.2.x und neueren Versionen können Sie BMP, GIF, JPEG, PNG und TIFF-Dateien zusätzlich zu den .pat Dateierweiterungen verwenden. Beachten Sie, dass die Dateierweiterung .pat Teil von Adobe Photoshop-Dateien ist. Verwenden Sie Finder > “Go to Folder”, um nach Ihrem persönlichen Musterordner zu suchen und ihn zu öffnen. Es wird so etwas wie “/Users/`your id/Library/Application Support/GIMP/GIMP/GIMP/patterns” oder möglicherweise “/Users/`your_id`/Library/GIMP/2.x/” für ältere Mac OS`es sein. Denken Sie daran, dass sich dies je nach verwendeter Version von GIMP und Mac geringfügig ändern könnte. Kopieren Sie die Datei, die Sie für GIMP erstellt haben, und fügen Sie sie ein. Schließen Sie Finder und starten Sie GIMP neu. Öffnen Sie einfach das Bild in GIMP, und wählen Sie dann “Exportieren” aus dem Menü Datei und geben Sie einen Namen für das Muster ein, der mit der Erweiterung .pat endet, z. B. “MyPattern.pat”. Clone Tool: Diese Methode ist besser für diejenigen, die ein Muster malen möchten, wie Sie mit einem Pinsel mit Farbe würde.

Wählen Sie das Klonwerkzeug aus der Toolbox aus. Sein Symbol sieht aus wie ein Stempel. Scrollen Sie zum unteren Rand der Optionen, wählen Sie “Muster” im Abschnitt Quelle aus, und klicken Sie dann auf die Miniaturansicht, um ein Muster auszuwählen. Wenn Sie auf der Leinwand zeichnen, wird das Muster angezeigt. Bevor Sie Dateien aus dem Internet herunterladen, einschließlich ZIP-Dateien, stellen Sie sicher, dass Sie aktuelle Malware und Virenschutzsoftware auf Ihrem Computer haben. Sobald Ihre Muster(s) ist(sind) in Ihrem persönlichen Musterordner starten SIE GIMP neu. Sie können die neuen Muster in GIMP finden, indem Sie zu Windows > Dockable Dialogs > Patterns gehen. Hinweis: Muster müssen nicht undurchsichtig sein. Wenn Sie mit einem Muster mit transluzenten oder transparenten Bereichen füllen oder malen, wird der vorherige Inhalt des Bereichs von hinten durchzeigen.

Dies ist eine von vielen Möglichkeiten, “Overlays” in GIMP zu tun. Hier ist eine Reihe von freien Mustern für Photoshop und Gimp, die Extras aus dem letzten Satz von Ebenenstilen waren. Sie können Farben mit den Mustern in Änderung des vorherigen Stilsatzes wechseln oder sie als Hintergründe verwenden. Sie machen auch schnelle und einfache nahtlose Texturen für die Schichtung. Kommen wir nun zurück zum Erstellen Ihrer GIMP-Muster. Die Verwendung von Mustern kann eine gute Möglichkeit sein, Hintergründe auf einer Broschüre auszufüllen oder sogar große Buchstaben auf einem Firmenlogo auszufüllen.